Unser indischer Kochkurs

 

Wir hatten wieder einmal einen sehr schönen Kochkurs bei Ms. Balbir. Diesmal wurde Indisch gekocht. Zu Beginn wurden alle Gewürze genauestens erklärt.
Als erstes Gericht stand "Samosa" auf dem Kochplan.

Für die, die es nicht kennen, es sind gefüllte Teigtaschen. Lisa, unsere Strudelexpertin, vermengte den Teig profihaft.

Nachdem die Füllung fertig war und Ms. Balbir uns geschickt gezeigt hat, wie es geht, durften alle kleine Teigtaschen ausrollen und füllen.

Danach ging es ans "Alu Gobi". Es ist ein Gericht aus verschiedenen Gemüse und Gewürzen.

Beim Kochen sind die Düfte für unsere Nasen zum Teil sehr gewöhnungsbedürftig.

Unter Anweisung von Ms. Balbir wurde dann zum Schluss das "Chicken Korma" von Barbara mit den bereitstehenden Gewürzen in der Pfanne zubereitet.

Die fleißigen Hände der Maid verwandelten den Tisch dann wieder in eine Tafel, so dass wir alle Leckereien gemütlich mit einem Gläschen Wein verspeisen konnten.

Wieder einmal war alles sehr lecker. Ein Dank an Ms. Balbir, die diesmal 10 Damen um sich hatte.

 

16.05.2006 / Astrid Tobey

 


top