Ein Morgen bei Danielle

 

Der Drehscheibe-Dienstag war am 16.03. ausnahmsweise mal ein Donnerstag, an dem sich sechs Damen bei Danielle Wiedmann trafen, um sich bei unserer geschätzten ‚Gesundheits-Guru’ über alternative Heilmethoden zu informieren.

Wie immer voller Energie begrüsste sie uns mit ihrem heiteren Lachen und befragte die Damen nach einer kurzen Einführung über ihre Interessen zu diesen Themen. Die Kraft des Pendelns war das erste, das sie uns anschaulich erklärte. Kurze Auszüge daraus:

Jeder Mensch hat eine (messbare) Aura und Energieströme (Meridiane). Sind diese unterbrochen wie z.B. durch Sendemasten, Trafostationen so kann dies zu Schlaflosigkeit führen mit all den daraus resultierenden Problemen, natürlich unterbricht auch eine Krankheit den Energiestrom des erkrankten Organs. Das Pendel macht diese Energien – oder deren Mangel - ‚sichtbar’. Faszinierend hierbei ist auch, dass man Nahrungsmittel für sich auspendeln kann, ob sie für den Körper gut sind oder nicht wie z.B. die weit verbreitete Kuhmilchunverträglichkeit und der damit verbundene Kalziummangel, oder der ‚gesunde’ Orangensaft, der den Magen übersäuert, damit belastet u.v.m. 

Feng Shui war für die Gruppe auch von grossem Interesse. Wie kommt es, dass man sich in einer noch so tollen Wohnung einfach nicht richtig gut fühlt, in einer anderen wohl und geborgen? Danielle erzählt hierzu auch, dass dieses Wissen Jahrtausende alt ist und nicht nur in China angewendet wurde. Beim Kirchenbau wurde früher auf diese Energieströme geachtet, damit die Menschen einen Ort ‚der Ruhe’ haben, sich sicher fühlen. Auch die Symbolik spielt im Feng Shui eine grosse Rolle. 

Das dritte grosse Thema heute war Rei = göttlich/kosmisch/universell und ki = Energie. Reiki, das Heilen mit Handauflegen. 

Nachdem wir uns mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen gestärkt hatten, ging es an den Versuch am lebenden Objekt, wofür sich Gabi und Marianne zur Verfügung stellten. Das Pendel kreiste, oder auch nicht – erstaunte Blicke - und Terminanfragen.

Zur Beachtung: Danielle zieht (endlich!) in eine leichter zugängliche Gegend.

Die neue Anschrift ab 01. April 2006:

Danielle Wiedmann, Suchitri Apartment (gegenüber Goethe Institut)
26/2 Sathorn Tai Road, Soi 1 (Soi Goethe)Tel. 02
-286-2639 und 02-286-7642.

 

17.03.2006 / AF

 


top