Wir kochen Thai bei Mrs. Balbir

 

 

Dass unsere liebe Vinder Balbir köstliche indische Gerichte zaubert wussten wir ja schon – zuletzt kalorienreich nach dem ‚Little India’-Ausflug. Als sie uns einen Thai-Kochkurs anbot war es gar keine Frage, dass wir uns mal unsere Lieblingsgerichte selbst in Angriff nehmen wollten.

Zu den Kochkursen lädt Mrs. Balbir in ihre Küche zu Hause ein und das macht natürlich um so mehr Spaß, so richtig schön gemütlich und dazu noch mit den Drehscheibe-Freundinnen! Die Nachfrage war groß, so dass wir 2 x 8 Damen jeweils am 21.03. und 22.03. buchten und diese Glückzahl ist denn auch gerade richtig zum Kochen und Wohlfühlen. Um 10 h morgens ging’s los:

Nach der Begrüßung ließ uns Vinder zur Einstimmung erst mal Tarotkarten ziehen die uns bestätigten, dass wir alle zur rechten Zeit am rechten Ort sind und die Sterne die heutigen Taten gelingen lassen. Die wichtigeste Zutat: Liebe! Gute Energien übertragen sich beim Kochen – und beim späteren Geniessen. Somit motiviert lauschten wir aufmerksam dem Rezept für die Füllung der ‚fresh springrolls’ d.h. nur in Reispapier gerollt, nicht frittiert. Yummy - und erst die tolle Chillisauce! Notiert wurde eifrigst. Die dekorativ drapierten Röllchen wurde stolz fotografiert, und anschließend mit einem frischen Weisswein gourmandmäßig vertilgt. Beschwingt machten wir uns ans ‚Chicken in the Basket’ wobei uns Vinder eine herrliche Marinade zeigte und vor allem, wie frau die Teilchen kunstvoll verpackt. Während die ‚chicken breasts in den pandanus leaves’ marinierten, wurden die Zutaten für den KÖSTLICHEN Pomelosalad vorbereitet und der hatte nicht mehr viel mit dem zu tun, was uns bisher so gut schmeckte. Viele frische Zutaten wie – neben (weißer) Pomelo - Minze, Koriander, Mango, Rose Apples, Chili, frische Zwiebeln, geröstete Kokosraspeln und Knoblauch, Erdnüsse, Hühnerfleisch, ein paar Shrimps, ach ja, zuvor wurde noch wieder eine andere Marinade angerührt – einfach toll.

Uns ging’s richtig gut, wir ‚kochten’, erzählten Geschichten, die Zeit verging viel zu schnell. Wohl wissend hatte Vinder für uns schon vieles von ihrer lieben Maid vorbereiten (und vorschnippseln) lassen und so standen auch plötzlich Wok-Gemüse und Massaman Curry auf dem Tisch. Wir genossen das gemeinsame Mittagessen, hielten mit einer Hand das Bäuchlein, mit der anderen die Tasse mit dem exotisch Gewürzen indischen Tee – und seufzten wohlig wie so oft an dieser Stelle:    

Ach ja, schön war’s heute wieder...

 

21.03.2006 / AF

www.mrsbalbir.com , Tel.: 01-835-6553, vinderbalbir@hotmail.com

 


top