DREHSCHEIBE
 

 

Weihnachtsschmaus im Montien Hotel

 

 

 

Zweiundvierzig fröhliche Damen trafen sich am 04.12.2007 zum gemütlichen Abschluss des Drehscheibe-Jahres. Viele hatten sich länger nicht gesehen und so war die Wiedersehensfreude gross.

 

Im sehr schön weihnachtlich geschmückten Raum wurden die Gäste mit einem Glas Sekt begrüsst.

 

 

Angelika stellte Doris Gerecht vor, General Manager im Montien, die uns ein sehr leckeres ‚VIP-Treatment’ zukommen liess.

Neben einem fein abgeschmeckten Kürbissüppchen und frischer Salatbar, wurde uns Truthahn auf zimtgewürztem Rotkohl/Blaukraut/Rotkraut UND Semmel(n)knödel(n)n serviert. Dazu passte auch der kühle Sekt recht gut. Den kulinarischen Abschluss bildete das wohlsortierte Dessert-Buffet, Plätzchen und Stollen.

 

                   

 

         

  

  

 

Angelika ging in ihrem Jahresrückblick auf das erfolgreichste Jahr in der 22-jährigen Geschichte der Drehscheibe Bangkok ein.

 

 

Ein Auszug daraus:

 

„18 Freundinnen haben uns verlassen – aber lange nicht vergessen! Immer wieder kommt gern gesehener Besuch. Für 18 Freundinnen hiess es aber auch wieder mal, das Leben umzukrempeln und neu durchzustarten.

32 – und das gab’s noch nie – 32 neue Freundinnen konnten wir begrüssen. Zahlen sind ja immer so eine Sache. 32 individuelle Frauen haben sich auf das Abenteuer Bangkok eingelassen, meist den Beruf aufgegeben, unterstützen ihre Partner, die Kinder, erarbeiten sich einen neuen, tropischen Alltag.

 

Ich sprach von Superlativen – weiter in Zahlen: Wir haben derzeit die höchste Mitgliederzahl, nämlich 114 tolle Frauen! Durch Eure Beiträge und grosszügigen Spenden waren wir in der Lage, für THB 120.000 Gutes zu tun:
Das Geld ging an unsere 13 Patenkinder, an Baan Kru Noi für Lebensmittel, an Malteser International für Medikamente mit welchen die Menschen im Grenzgebiet zu Burma versorgt werden. Ebenso unterstützten wir die mittlerweile mehr als 1600 Waisenkinder von Wat Sakaew in Angthong bei Ayutthaya.

Hervorhebenswert ist hierbei Michaela Ehrmanns Initiative. Sie hat es binnen weniger Wochen geschafft, neben vielen Sachspenden über THB 80.000 für MI und die Operationen der herzkranken Kinder aufzubringen.

 

42 vielfältige Veranstaltungen gab’s in diesem Jahr. Angelika stellte die aktiven Damen des Arbeitskreises den Gästen vor, unter welchen auch viele der neuen Damen waren. Eine davon, Barbara Frank, bedankte sich mit netten Worten im Namen der ‚Neuenrunde’ für die nette Aufnahme und die interessanten Aktivitäten.

Das tat uns guuuut!

 

    

 

Besinnlich wurde es im Anschluss mit Renates bezaubernder Geschichte vom Silberglöckchen, die uns daran erinnerte, sich bei all dem ‚Erwachsensein’, noch ein Stück Kindheit zu bewahren.

 

 

Dann war’s auch schon wieder Zeit zum Aufbruch und Erledigung der weihnachtlichen ‚To Do-List’. Mit vielen guten Wünschen verabschiedeten sich die Damen voneinander hinaus in die sonnige Stadt.

 

 

Fröhliche Weihnachten – ob tropisch oder verschneit – und ein gesundes, glückliches 2008.

 

 

05.12.2007 / AF

 

 

 

 

nach oben