DREHSCHEIBE


Büchertausch

 

       

    

 

Viele Worte braucht es eigentlich nicht mehr zum Büchertausch. Faszinierend ist dennoch immer wieder die vielfältige, bunte Auswahl der Schmöker, die den Besitzer wechseln. Ob Herz-Schmerz-Roman, Krimi oder herrlicher Bildband und Ratgeber für das Leben in Thailand – es ist immer für jeden etwas dabei.

 

  

 

Die anderen Lunch-Gäste des „Ruenros“ schauten sich diese 11 farang-Frauen schon genau an, die da Tüten und Kisten voll Lesestoff anschleppten (und später wieder raus), bei einem Kaffee fröhlich plapperten oder das Buch ihrer Wahl zuerst einmal einer Leseprobe unterzogen.

 

 

Stiller wurde es, als das leckere – von Trudy und Gertrud zusammengestellte – Essen auf den Tisch kam. Inklusive der idyllischen Lage am See wieder ein schöner Vormittag.

 

Die restlichen Bücher werden auch dieses Mal dem Pfarrer übergeben fürs Gefängnis.

 

 

 

 

 

 

 

04.06.2009 / ME

 

 

          

   

 

 

nach oben