German Speaking Women's Group of Thailand

     Home                                                                                          

    
 
 

Klongspaziergang

 

Einen wahrhaft heißen Tag hatten wir da erwischt für unsere diesjährige Klongwanderung. Schon um 09:00 Uhr morgens beim Treffen war hier und da ein Stöhnen zu vernehmen. Nichtsdestotrotz ging es los über die Stege entlang der Kanäle und meist wurde vom üppigen Baumbestand am Wegesrand sogar Schatten gespendet.

 

     

 

Abseits der 8-spurigen Ramkhamhaeng gab es in der ländlichen Idylle auch dieses Mal wieder viel zu bestaunen: Männer und Frauen in Booten beim Kampf gegen die aggressiv wachsende Wasseryazinthe, beim Ernten von „phak bung“, dem so bekannten und äußerst leckeren Morning Glory, beim Fischen oder Geschirr spülen.

Vor vielen Hütten saßen die Einheimischen auch einfach nur gemütlich zusammen und da waren wir „farangs“ ganz bestimmt eine willkommene Abwechslung.

   

 

Unser gemütliches Tempo wurde lediglich von Ausweichmanövern vor entgegenkommenden Fahr- oder Motorrädern gestört und überall schallten uns 11 Damen freundliche „sawat dii khas“ entgegen. Einmal sogar ein „Welcome to Thailand“.

     

 

Nach gut einer Stunde erreichten wir den „talaat Minburi“, ebenso wie der gleichnamige Stadtteil sehr muslimisch geprägt und sehr spannend. Eigentlich gibt es nichts, was es hier nicht gibt, sei es für den täglichen Hunger oder den Hausgebrauch und fast alle kamen anschließend mit Einkäufen zum Treffpunkt: hier eine neue „stainless steel“-Schüssel, dort eine Ananas, oder noch schnell ein Flechtwerk als Deko?

 

  

 

Von dort zurück in die Ramkhamhaeng ging es mit dem öffentlichen Bus. Die blau-weiße Nr. 113 fuhr uns ziemlich rasant (aber mit Fenstern und air-con!) bis kurz vors Ziel, wo wir im Restaurant „Chiang Mai Station“ mit der nord-thailändischen Spezialität „Khao Soi“ und anderen Leckereien den großen Hunger stillten.

Auf der wunderschönen Terrasse am Klong hätten wir auch noch eine Weile sitzen können….

Das Restaurant „Chiang Mai Station“ befindet sich in der Ramkhamhaeng Soi 151/1, Telefon: 02-728-2060

 

 

Auf vielfache Nachfrage: Buslinienfahrpläne gibt es in der Buchhandlung.

Sie heißen „Bus Routes & Map“, sind blau-weiß und kosten ca. 50-60 Baht.

Der Plan bezieht sich auf die Streckenverläufe, nicht auf Fahrzeiten. Die Busse kommen in unregelmäßigen Abständen. Durch kurzes Winken zum Anhalten auffordern.

Infos auch unter: http://www.bmta.co.th/en/services.php

 

 

 

24.02.2010 / Michaela Ehrmann

 

nach oben