German Speaking Women's Group of Thailand

     Home                                                                                          

   
 

 

Jim Thompson

 

13 Damen trafen sich am 5.Oktober 2010 vor dem Jim Thompson Haus, in dem er von 1959 bis zu seinem spurlosen Verschwinden 1967 wohnte. Heute dient es als Museum.

Von da aus ging es ein Stückchen an Klong San Saeb entlang, dann über die Bruecke in die Baan Krua Community, in der die Häuser Dach über Dach eng aneinanderstehen. Die Gasse zum laufen ist nur ca.1 Meter breit. Hier leben überwiegend Muslime.

 

       

 

Damals hatte Jim Thomson den Leuten gezeigt, wie die gesamte Seidenherstellung abläuft und die Seidenproduktion für sein Geschäft den Leuten in Heimarbeit gegeben.

Unser erster Stop war in der Faerberei, gefolgt von der Weberei. In der Gemeinde betreiben heute  nur noch einige Familien kleine Betriebe. Die Seide wird aber nicht mehr an Jim Thompson geliefert.

       

               

 

Mit einem gemütlichen Spaziergang durch die engen Gassen  sind wir dann zurück ins Jim Thompson Haus, haben uns im gemütlichen Café noch gestärkt und über das Gesehene geplaudert.

 

       

 

 Es war ein schöner Tag.

MMK

 

 

nach oben