German Speaking Women's Group of Thailand

     Home                                                                                          

   
 

 

Thai Cooking

 

 

 

Nachdem uns Khun Nusi begrüßt hatte, haben wir unser Koch Event am 22.03. auf dem kleinen lokalen Markt in der Silom Road begonnen. Jede von uns - mit einem kleinen Korb bestückt - durfte diesen mit all den Zutaten, die wir später verarbeiten wollten, langsam füllen. Alles wirkte super frisch und so manches Huhn hatte das Zeitliche erst kurz zuvor gesegnet oder ihm blühte dies womöglich noch.

 

   

 

Vor 10 Jahren gründete Nusi seine Kochschule und kann daher auf eine lange Erfahrung zurück blicken. Mit einer gehörigen Portion thailändischer Gelassenheit und charmantem Witz erzählte er uns einiges über Chilis (von den kleinsten Chilis, auch Bird Eye genannt, bis zur Paprika; je kleiner desto schärfer, unabhängig von ihrer Farbe), Ingwer (normaler Ingwer, Galanga, Tumeric Ginger & Finger Ginger) und Basilikum (Sweet, Lime and Holy) sowie über anderen Kräuter und Gemüse.

 

           

 

Mit gefüllten Körben ging es dann zur „Silom Thai Cooking School“ in die Silom, Soi 13. Zunächst wurde alles gewaschen, gesäubert und zerkleinert bevor es an die Zubereitung des ersten Gerichts ging. Jede von uns erhielt die Zutaten, um an der für sie vorbereiteten Kochstelle zur Tat zu schreiten und dann hieß es „alles rein in den Wok und Feuer frei“.

 

               

 

Unsere Menuefolge sah das Traditionsgericht „Tom Yam Goong“ (Spicy Shrimp Soup) vor, dem das für Nordtailand bekannte „Laab Gai“ (Northern Chicken Salade) folgte. Natürlich gehört auch ein Curry dazu: „Phanaeng Nuea” (Phanaeng Curry with Beef). Eigentlich waren wir jetzt schon fast satt – aber ein kleiner Salat, wie der “Yam Wun Sen” (Spicy Mungbean Noodle Salade), passt immer noch. Und was auf gar keinen Fall fehlen durfte: “Kow Neuw Mamuang” (Mango on Sticky Rice). Hmmmmmm, war das lecker.

 

           

 

Mit gefüllten Bäuchen, einem Rezeptordner unter dem Arm und rundum zufrieden zogen wir von dannen. Ein gelungener Vormittag, den uns Khun Nusi hier versüsst hat - im wahrsten Sinne des Wortes, denn wir konnten kaum glauben, wieviel Zucker in den verschiedenen Thai Gerichten enthalten ist.

  

Weitere Infos zu „Silom Thai Cooking School“ bekommt ihr unter folgendem Link: www.bangkokthaicooking.com

 

22.03.2011/ CP

 

nach oben